Rode NT2000 Großmembran Kondensator-Mikrofon

Art.Nr.:
Rode NT2000
Lieferzeit:
1-2 Tage 1-2 Tage (Ausland abweichend)
499,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht je Stück: 0,831 kg

Rode NT2000 Großmembran Kondensator-Mikrofon

  • Großmembran-Kondensatormikrofon mit goldbedampfter und elastisch gelagerter 1"-Doppelmembrankapsel
  • Richtcharakteristik Hochpass-Filter und Vordämpfung am Korpus stufenlos einstellbar
  • SMD-Elektronik mit transformatorloser Ausgangsschaltung
  • Sehr niedriges Eigenrauschen (7 dBA)
  • Satiniert vernickeltes Metallgehäuse
  • Länge 21 cm
  • Gewicht 831 g
  • Inkl. ABS-Formkoffer und elastischer Halterung SM2

Mit dem NT2000 von RØDE erhält der Tonmeister ein in vielerlei Hinsicht einzigartiges Mikrofon. Schon mechanisch beeindruckt es durch sein gleichermaßen mächtiges wie edles Gehäuse, und technisch bietet es dem interessierten Anwender eine wahre Fülle an klanglichen Möglichkeiten: am Mikrofonkorpus lassen sich nämlich mit drei – bewusst schwergängigen – Drehreglern die Richtcharakteristik, die Einsatzfrequenz des Hochpassfilters und die Stärke der Vordämpfung stufenlos einstellen. Das ist besonders interessant, wenn Ihnen gut oder außergewöhnlich klingende Aufnahmeräume zur Verfügung stehen und Sie bewusst Wert auf feinste Nuancen legen.

Bei der Richtcharakteristik ermöglichen vor allen Dingen die Zwischenpositionen spezielle Ergebnisse. Dreht man z.B. das Poti von der Niere aus ein wenig zur Kugel, kann man den Einsprechwinkel des NT2000 vergrößern; und zur „Acht“ hin gedreht, entscheiden Sie präzise, wie viel Raumrückwürfe mitübertragen werden sollen. Das durchstimmbare Hochpassfilter erlaubt schließlich, bereits vor dem nachgeschalteten Preamp unerwünschte Klanganteile auszufiltern bzw. den Nahbesprechungseffekt gezielt und minutiös zu dosieren.

Das NT2000 ist äußerst pegelfest. Schon ohne Vordämpfung werden Signale bis zu 147 dB absolut makellos übertragen, ideal also für die Arbeit mit lauten Gitarren-Stacks, Trommeln und natürlich Vocals. Da gleichzeitig das Eigenrauschen mit 7 dBA sensationell niedrig ist, kann man auch ausgesprochen leise Schallquellen hochauflösend, störungsfrei und überzeugend aufnehmen.

Ein Wort noch zur beiliegenden SM2. Wir werden oft gefragt, warum das edle NT2000 mit einer billig anmutenden und objektiv „hässlichen“ Spinne ausgeliefert wird. Nun, das ist schnell erklärt: Was ist der Zweck einer elastischen Halterung? Klar, die akustische Entkopplung des Mikrofons von Körperschall jeder Art. Was viele aber nicht wissen, ist, um welchen Betrag diese Störanteile tatsächlich reduziert werden. Also: im Schnitt sind dies bei absoluten Hi-End-Spinnen ungefähr 18 dB – mehr ist praktisch nicht möglich. Form und Material der RØDE SM2 wurden nun keineswegs zufällig, sondern bei der Entwicklung bewusst in Hinblick auf maximale Effektivität gewählt – und das überaus erfolgreich! Mit 16 dB durchschnittlicher Entkopplung kommt sie nämlich beinahe an diesen Spitzenwert heran, kostet aber nur einen Bruchteil. Es steht natürlich jedem frei, sich zusätzlich für 280,00 EUR eine Edelspinne zu kaufen. Bedenkt man allerdings, dass man für fast den gleichen Betrag bereits ein komplettes NT2-A „Studio Solution Set“ erhält, versteht man vielleicht RØDEs Philosophie in dieser Frage.

Technische Daten

Richtcharakteristik: Kugel, Niere, Acht (stufenlos einstellbar)
Grenzschalldruckpegel: 157 dB
Eigenrauschen: 7 dBA
Übertragungsbereich: 20 Hz - 20 kHz
Empfindlichkeit: 16 mV/Pa
Max. Ausgangspegel: +15 dBu
Dynamikbereich: 140 dB
Ausgangsimpedanz: 200 Ω
Stromversorgung: Phantomspeisung 48 V
Gewicht: 831 g
Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 17. Februar 2015 in den Shop aufgenommen.